Ihr Nutzen als Privatkunde:
Auf einen Klick informieren, vergleichen, kaufen und kontrollieren

Die V-Check GmbH bietet digital auf einer „neuen,“ innovativen Plattform alles, was anspruchsvolle Privatanleger heute für Ihre Geldanlage benötigen. Auf www.v-check.de findet sich eine breite Auswahl an unterschiedlichsten Anlagestrategien unabhängiger Vermögensverwalter aus ganz Deutschland.

7 Vorteile bieten Vermögensverwalter als Partner:

Ein unabhängiger Vermögensverwalter unterliegt keinerlei Konzerninteressen. Er trifft seine Anlageentscheidungen ausschließlich auf Basis der festgelegten Anlagestrategie und des Rendite-Risiko-Profils seiner Kunden und nicht aufgrund von Vertriebsvorgaben. Er kann auf der Grundlage der besprochenen Anlagestrategie auf alle Produkte zurückgreifen, die der Markt bietet.

Für unabhängige Vermögensverwalter gelten ähnlich strenge gesetzliche Anforderungen wie für Banken und Sparkassen. Sie besitzen eine Zulassung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Dafür müssen sie Zuverlässigkeit und eine ausreichende fachliche Eignung nachweisen. Danach wird der Geschäftsbetrieb durch die BaFin sowie die Deutsche Bundesbank regelmäßig kontrolliert. Darüber hinaus werden Vermögensverwalter jährlich von Wirtschaftsprüfern nach den Vorgaben des Wertpapierhandelsgesetzes geprüft.

Vermögensverwalter erhalten keine versteckten Provisionen. Mit dem Kunden wird entweder ein Grundhonorar als prozentualer Fixbetrag vom Anlagevermögen und/oder eine Erfolgsbeteiligung vereinbart. Es gibt keine in Produkten oder Transaktionen verborgenen Kosten.

Die Erfahrung zeigt, dass Sie mit einem unabhängigen Vermögensverwalter, der eine moderne Privatbank wie die V-BANK im Hintergrund hat, deutlich günstiger liegen als mit einer klassischen Beratung durch Banken und Sparkassen.

Bereits bei der Zulassung müssen Vermögensverwalter ihre Kompetenz unter Beweis stellen. Darüber hinaus besitzen sie in der Regel zahlreiche fachliche Zusatzqualifikationen und Weiterbildungen, die über die reinen Anforderungen der Vermögensberatung hinausgehen. Vermögensverwalter bieten personelle Kontinuität bei der langfristigen Begleitung ihrer Kunden.

shutterstock_637649452

Zu Beginn und anschließend in der Regel einmal im Jahr legen die Kunden die grundlegende Strategie für ihre Geldanlage mit Ihrem Vermögens­verwalter fest. Die Kunden können einzelne Entscheidungen mit ihrem persönlichen Berater auch jederzeit diskutieren. Der Kunde entscheidet, welche Form der Beratung für ihn richtig ist. In jedem Fall erfolgt diese auf Augenhöhe.

Online-Vermögens­verwaltung verbindet modernste Technik mit höchster menschlicher Kompetenz und Erfahrung. Der persönliche Kontakt findet über die Kommunikationskanäle unserer Zeit statt. Eine digitale Vermögens­verwaltung kann bequem von jedem Ort der Welt genutzt werden.

Die Wertpapiere und Kontoguthaben werden ausschließlich unter Ihrem Namen bei der V-BANK, der Bank für Vermögens­verwalter, verwahrt. Wertpapiere sind dort Sondervermögen und entsprechend abgesichert. Lesen Sie mehr dazu hier.

Vermögensverwalter in Ihrer Nähe finden:

Lernen Sie die Kompetenz von unabhängigen Vermögensverwaltern kennen

Regelmäßig schreiben hier führende Finanzexperten über das aktuelle Geschehen an den Börsen und über Fragen der Geldanlage.

Unabhängige Beratung ist die beste Form der Geldanlage

Im Gespräch mit Professor Dr. Hartwig Webersinke, Leiter des Instituts
für Vermögensverwaltung an der Technischen Hochschule Aschaffenburg

Herr Professor Dr. Webersinke, was ist die zentrale Erkenntnis Ihrer Forschung im Bereich der Vermögensverwaltung?
Wer sich einem unabhängigen Vermögensverwalter anvertraut, hat bei identischem Risiko eine realistische Chance auf höhere Renditen als ein Privatanleger oder ein Kunde, der sich an eine vertriebsgetriebene Institution wendet. Bemerkenswert ist auch, dass über 90 Prozent der Kunden unabhängiger Vermögensverwalter über Weiterempfehlungen gewonnen werden. Das verdeutlicht deren gute Arbeit.

Welche Gründe gibt es für die strukturelle Chance auf höhere Renditen?
Zum einen sind unabhängige Vermögensverwalter hoch qualifiziert. Viele waren zuvor in verantwortlichen Positionen in Banken tätig, haben aber irgendwann keinen Sinn mehr darin gesehen, Produkte zu
verkaufen, die vor allem ihrem Haus viel bringen. Als Vermögensverwalter, die durch die Aufsichtsbehörde BaFin zugelassen sind, können sie nun sehr individuell auf die Situation und Bedürfnisse ihrer Kunden
eingehen und das passende Portfolio zusammenstellen.

Ab welchem Volumen kann man Kunde werden?
Anders als die meisten glauben, arbeiten Vermögensverwalter nicht nur für gut Betuchte, sondern auch für mittlere Vermögen. Viele Gesellschaften bieten ihre Dienstleistungen ab einem Volumen von 50.000 Euro an,
oft verbunden mit einem fondsbasierten Konzept.

Wer ist die V-Check GmbH?

Die V-Check GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der V-BANK AG (www.v-bank.com), München, der Bank der Vermögens­verwalter.

Als Marktführer betreut unsere Mutter, die V-BANK, aktuell (31.12.2019) über 27.000 Kundendepots mit einem durchschnittlichen Vermögen von 600.000 Euro von über 425 Vermögens­verwaltern und Family Offices. Durch die V-BANK besitzen wir den besten Überblick über Vermögens­verwalter im deutschsprachigen Raum. Wir kennen sie persönlich.

Gleichzeitig kennen wir die Anforderungen, die vermögende Privatanleger an ihre Berater und ihre Depotbank stellen.